Organisiere eine Jugendbegegnung!

... Mit der Französischen und Flämischen Gemeinschaft

Eine Jugendbegegnung mit Bel’J ist ein Austauschprojekt zwischen Gruppen junger Menschen aus zwei oder drei belgischen Gemeinschaften, bei dem das gegenseitige Kennenlernen und das Kennenlernen der Kultur des anderen im Mittelpunkt steht. Gemeinsam mit dem Partner erarbeitet man ein interaktives, unterhaltsames und interkulturelles Programm rund um ein bestimmtes Thema. Das Programm findet in einer oder mehreren Gemeinschaften statt, also an einem oder mehreren festen Orten.

Teilnahme

  • junge Menschen im Alter zwischen 12 und 25 Jahren können teilnehmen,
  • wohnhaft in den drei Gemeinschaften Belgiens.
  • 8 bis 60 Teilnehmende (Gleichgewicht zwischen den Gemeinschaften und zwischen den Geschlechtern).
  • Dauer: Mindestens 4, maximal 15 tatsächliche Austauschtage. Die Tage sind aufteilbar.

 

Auswahlkriterien: 

    • Qualität und Kreativität des Projekts und des Programms 
    • Aktive Beteiligung der Jugendlichen an der Vorbereitung, Durchführung und Auswertung des Projekts. 
    • Wirklich eine andere Gemeinschaft entdecken (Brüsseler Einwohner wählen, zu welcher Gemeinschaft sie gehören). 
    • Der Austausch soll die Sichtbarkeit der Gemeinschaften verstärken. 
    • Das Projekt muss in der Freizeit der jungen Menschen stattfinden. 
    • Langfristige Auswirkungen und Nutzen des Projekts. 

Finanzierung:

    • Organisationskosten: 37€ pro Tag pro Teilnehmer.
    • Reisekosten: die tatsächlich entstandenen Kosten.
    • Außergewöhnliche Kosten: wenn sie im Antrag beschrieben und erläutert sind.
    • Nachdem das Antragsformular eingereicht wurde, wird ein Auswahlkomitee das Projekt und das Budget anhand einer Reihe von Qualitätskriterien bewerten. Wenn das Projekt genehmigt wird, unterstützt Bel’J Projekte mit einem Maximalbetrag von bis zu 6.500 €.

Teilnahme